keyvisual



Home
Aktuelles
Wir in Bosau
Der Vorstand
Wie alles begann
Programm
Mitgliedskarte
Aktivitäten 2017
Archiv
Aktivitäten 2016
Aktivitäten 2015
Aktivitäten 2014
Jubiläumsfeier 2014
JHV 2014
Besuch in Preetz
Spreewald-Reise 2014
Hotel Weissenhaus
Vital-fit im Herbst
Erntedankfeier 2014
Spende Feuerwehr
Der Eisvogel bei uns
Weihnachtsfeier 14
Jubilare 2014
Aktivitäten 2013
Aktivitäten 2011/12
Downloads
Links
Kontakte
Impressum


Besucher seit dem 01.01.2014

Besichtigung des Schlosshotels Gut Weissenhaus am 25.06.2014

Zusammen mit Herrn Dr. Koester und dem bauleitenden Architekten besichtigten 44  Bosauer Landfrauen und zahlreiche Gäste, die großzügig angelegt Schlossanlage Gut Weissenhaus an der Ostsee. Die wechselvolle Geschichte des historischen Ensembles reicht zurück bis zum Baubeginn um 1700 Jahrhundert . Die Bauarbeiten zu einem 5* Luxushotel  sind fast zum Abschluss gekommen und so war diese Besichtigung die Letzte vor der lang erwarteten Eröffnung. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel, sowie leichter Seewind empfing gegen 14/00 Uhr die interessierten Damen und Herren auf dem Parkplatz der ca. 9 ha großen Parkanlage des Herrenhauses.

Hier wartete schon Dr. Koester, um zusammen mit dem Vorstand der Landfrauen  die Angereisten zu begrüßen. Im Anschluss gab er dann  den Anwesenden einen ersten Einblick in die lange wechselvolle Geschichte  des Schlosses und seiner ehemaligen Eigentümer der Familie von Platen-Hallermund.

Herr Dr. Koester und der bauleitende Architekt Herr Schwinghammer informieren die Landfrauen Bosau und ihre Gäste über die Arbeiten an den Gebäuden und den Sanierungsarbeiten im Schlosspark, bis hin zum Ostseeufer.

Die Gruppe vor der kernsanierten reetgedeckten Festscheune. Gut gelaunt streben die Damen dem Schloss zu.

Im Pferdestall wird noch kräftig gearbeitet, die Fenster, Türen und das Dach erstrahlen schon im neuen Glanz.

Die neue Wellnessoase mit Tunnel zum Haupthaus- dem norddeutschen Wetter angepasst.

Eingebettet in  großzügigen Beet Anlagen liegt die hochwertig sanierte Stellmacherei, in die wir hineinschauen konnten.

 Zahlreiche Möbelwagen warten noch auf die Entladung.

Durch die Fenster der Gartenterrasse  konnten wir uns einen Eindruck verschaffen, wie diese Räume durch ein Restaurant mit neuem Leben gefüllt werden.

Weiter Blick vom Schloss über den gepflegten englischen Landschaftpark zur Ostsee. Allein dieser Blick war die Reise schon wert.

Die Ruhestätte der ehemaligen Eigentürmer .

Auch das alte Treibhaus der Gärtnerei wurde wieder aufgebaut. Innen herrschten afrikanische Temperaturen. Herr Dr. Koester berichtet über die Schwierigkeiten, gebogene Gläser für die Sanierung zu bekommen. Die umfangreichen Erklärungen führenden Herren gaben gute Einblicke in die schwierige und vielfältigen Aufgabenstellungen zwischen den Anforderungen des Denkmalschutzes und der Wiederherstellung einer historischen Gutsanlage.

Frau Wollschläger dankt im Namen der Anwesenden für den informativen, detailreichen und fachlich hochwertigen, sowie sympathischem und engagierten Vortrag und lädt die beiden Herren ins Strandcafe des Gutes direkt am Strand ein.

In der Sonne sitzen, guten Kaffee trinken, hinausschauen auf die Ostsee….. so endete unsere Besuch auf der Terrasse des „Bootshauses im Schlosshotel Gut Weissenhaus“, fröhlich und voller neuer Eindrücke treten die Damen die Heimreise an.
Fotos: Maria Röhr
Top